Luthers Theologie des Todes im Spiegel der Funeralkomposition des 17. Jahrhunderts

  • Peter Schmitz

Abstract

Der Artikel unternimmt den Versuch, die theologische Gebundenheit der in Rede stehenden Kompositionen an spezifische, lutherische Diesseits- und Jenseitsvorstellungen darzulegen. Dazu wird erst Luthers Eschatologie umrissen, deren Niederschlag in Begräbnisnmusiken des 17. Jahrhunderts dann im Weiteren vertieft nachzuvollziehen versucht wird. Dabei steht weniger eine Analyse einzelner Werke im Mittelpunkt als die Absicht, die Breitenwirkung dieser Theologie zu ergründen. Am Ende steht dabei ein Ausblick auf weitere sich anknüpfende Fragen und Forschungsgegenstände.

Veröffentlicht
2017-10-12
Rubrik
Vorträge der Schütz-Tage Torgau 2012